Klein aber fein – eine Feuchter Besonderheit

Hier finden Sie Presseveröffentlichungen aus der lokalen Presse
und Informationen aus der Vorstandschaft

Aktivitäten der Unabhängigen

  • Gerd Steuer stellt den Antrag, eine Machbarkeitsstudie zu erstellen, inwieweit  die 
    Moosbacher Bürgerhalle
    erweitert werden kann
  • Zustimmung, eine zeitlich begrenzte Verkehrsüberwachung in der Feuchter Hauptstraße einzuführen.
  • Erfolgreicher Antrag der Unabhängigen : Wertstoffhof wird um  Elektrokleingerätesammelstelle     erweitert
  • UCS spendet 500,00€ für Errichtung einen Senioren Parcours.
  • Die Machbarkeitsstudie zur Erweiterung der Bürgerhalle zeigt, dass ein Bühnenanbau möglich ist
  • Auf Anregung des MGR Steuer werden im Freibad die rostenden Heizkörper gegen rostunanfällige ausgetauscht.
  • Die UCS unterstützt die Ausweisung des Gewerbegebietes "An der Moserbrücke"  im Austausch der drei Inseln im Munagebiet
  • Gerd Steuer, MGR, ünterstützt die Verwirklichung des Bebauungsplans " Am Reichswald" nachdrücklich.
  • Die Unabhängigen setzen sich vehement dafür ein, dass am Pfinzingplatz der Baum - welcher auch immer - wieder gepflanzt wird!    Er wird im Herbst 2010 gepflanzt !!!!    Ist inzwischen geschehen !!!
  • Trotz großen Einsatzes von MGR Steuer entscheidet sich die Mehrheit im Mark gemeinderat nicht für die Variante 1a des Gehweges im Gauchsbachtal ! 
  • Die Unabhängigen sind für eine Generalsanierung der Wilhelm-Baum-Turnhalle, da es trotz hoher Kosten, keine Alternative gibt.
  • Auf Antrag von MGR Steuer wird die Eignung des Anwesens Altdorfer Str. 26 zur Errichtung eines Hortes ( Zwischenlösung ) intensiv geprüft!!!!  Melzer Grundstück wird Kindertagesstätte !
  • MGR Steuer wird 2014 zum 3. Bürgermeister gewählt .
  • MGR Steuer schlägt vor, auf dem Areal vor dem S - Bahnhaltepunkt Ost Sozialwohnungen zu bauen. Eine breite Mehrheit des Marktgemeinderates lehnt diesen Vorschlag ab!
  • MGR Steuer schlägt den Kirchweihplatz als Standort für eine stationäre Pflegeeinrichtung vor. Die große Mehrheit entscheidet sich leider für die Zeidlersiedlung.
  • MGR Steuer stellt den bisherigen Normastandort infrage, da scheinbar mit dem Eigner keine Lösung zu erreichen ist.
  • MGR Steuer empfiehlt die Ausgliederung des Veranstaltungsbüros in die Büros des Hauses Pfinzingstraße 1
  • Gerd Steuer warnt in seiner Stellungnahme zum Haushalt 2018 vor der Verschlechterung der finanziellen Situation des Marktes!